Film "Tevanik" am 23. Oktober 2016 in Berlin

 

Liebe Freunde, nach der deutschen Premiere vom 26. April 2015 im großen Saal des Kino ARSENAL besucht uns TEVANIK in Berlin wieder und wird am 23. Oktober um 17:50 Uhr beim internationalen Filmfestival (Stephanstraße 41, 10559 Berlin) gezeigt.

Das Drama Tevanik des wahrhaft talentierten Regisseurs Jivan Avetisyan bringt alle menschlichen Emotionen dem Zuschauer so nah, dass es keinen ungerührt lassen kann. Tevanik zeigt einen Tag Anfang 90er mitten in Bergen Karabachs, wie dieser Tag mit Augen der drei Jugendlichen erlebt wird. Die Unruhe, innere Zerrissenheit, verlorene Kindheit, Mutter-Kind Beziehung, Verwirrung, Ratlosigkeit, aber auch Patriotismus, Heimatliebe und Freundschaftstreue - all diesen Gefühlswirbel bringt der Film schleichend aber sehr gut zur Geltung. Der Film zeigt uns auch das Leid, das der Krieg den einfachen Menschen zufügt...

Weitere Informationen unter filmfestinternational.com… 

 

 

OSZE-Konferenz für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) 2015

Vorstandsvertreter unseres Vereines hatte in vergangener Woche die Gelegenheit über die aktuellen Problemen und die Lage der Flüchtlinge sowie über die Entwicklung der Demokratie in Artsakh im Rahmen einer von ODIHR der OSZE organisierten Konferenz in Warschau zu sprechen.

Wir sind überzeugt, alle Konflikte seien ausschließlich durch die gegenseitige vertrauensbildenden Maßnahmen, die Achtung und Gewährleistung der Grundrechte und Freiheiten der Menschen, gegenseitige Respekt und auf Basis des geltenden Völkerrechts friedlich zu beseitigen. Andere Wege zum friedlichen Zusammenleben existieren nicht.

Weiterlesen ...

OSZE-Konferenz für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) 2014

Die den Menschenrechte, Freiheiten und der Demokratie gewidmete Europas größte Konferenz, die jedes Jahr vom OSZE-Büro für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) in Warschau organisiert wird, dauert in der Regel zwei Woche lang, und dient als Plattform für die 57 OSZE-Teilnehmerstaaten, internationalen Organisationen und OSZE-Strukturen sowie für Zivilgesellschaft um eine Bilanz der Umsetzung der Verpflichtungen der menschlichen Dimension zu nehmen. Während der Konferenzsitzungen werden auch über die verbundenen Herausforderungen diskutiert, die Empfehlungen für weitere Verbesserungen geäußert.

Weiterlesen ...

TEVANIK in Berlin am 26. April 2015

 

Liebe Freunde! Erstmals in Deutschland - organisiert von EUCFAe.V.- findet eine Kinopremiere auf Armenisch auf der Großleinwand in Berlin statt. Der Film läuft in Originalsprache mit Untertiteln auf Englisch.

Kino ARSENAL 26.04.2015 um 13:00 Uhr

TEVANIK ist ein Drama, wunderbar, simpel und einfühlsam gemacht. Der wahrhaft talentierte Regisseur Jivan Avetisyan bringt alle menschliche Emotionen dem Zuschauer so nah, dass dieser Film keinen ungerührt lassen kann. TEVANIK zeigt einen Tag Anfang 90er mitten in Bergen Karabachs, wie dieser Tag mit Augen der drei Jugendlichen erlebt wird. Die Unruhe, innere Zerrissenheit, verlorene Kindheit, Mutter-Kind Beziehung, Verwirrung, Ratlosigkeit, aber auch Patriotismus, Heimatliebe und Freundschaftstreue - all diesen Gefühlswirbel bringt der Film schleichend aber sehr gut zur Geltung. Der Film wurde nicht durch FSK in Deutschland geprüft, unsere Empfehlung ist Altersbeschränkung ab 12 Jahren.

OSZE-Konferenz für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) 2013

Das Bekenntnis zur Schaffung der Rechtstaatlichkeit in den Staaten nimmt mit der Zeit an seiner Bedeutung zu. Die Entwicklung der Rechtsstaatlichkeit und somit der ganzen Gesellschaft in jeder Staatseinheit ist streng von der engen und vielfaltigen multi- bzw. bilateralen Zusammenarbeit zwischen der Regierungen und nicht Regierungsorganisationen abhängig.

Darüber sprach der Vorsitzende des European Center for Artsakh e.V. während der Konferenz in Warschauer Büro der OSZE für Demokratische Institutionen und Menschenrechte. In seiner Rede konzentrierte er sich auf die Entwicklung der Menschenrechte in Berg-Karabach und auf diesem schwierigen Weg stehenden Hindernissen. Die Rede ist in Zwischenzeit auf offizieller Internetseite der OSZE veröffentlicht. Hier lesen.

Danke für Ihre Unterstützung!